Frühlingshafte Mode aus der Schweiz

Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt? Modebegeisterte können auch bei Schweizer Modeschöpfern fündig werden. Diese haben nämlich viel zu bieten.

Frühlingshafte Mode SchweizNicht nur Fashionistars, sondern auch Modemuffel werden von den neuesten Kollektionen der Schweizer Modedesignerinnen und Modedesigner begeistert sein!

Lässige und moderne Mode – Magdalena Ernst

Die leichten Materialien und die lässigen Schnitte der Frühlings-/Sommerkollektion 2017 von Magdalena Ernst sind für die wärmeren Tage genau das Richtige. In den modischen Teilen können sich Frauen nicht nur sportlich-leger, sondern auch sehr feminin zeigen. Dass die Schnitte alles andere als 08/15 sind, sondern wirklich aussergewöhnlich, kommt nicht von ungefähr: Nach ihrer Ausbildung an der Kunstgewerbeschule war Magdalena Ernst während 15 Jahren bei internationalen Modelabels tätig. Farblich ist die neue Kollektion hauptsächlich in Schwarz und Weiss gehalten, ergänzt wird sie durch Erdtöne und Pastellfarben.

Frühlingshafte Mode Magdalena Ernst

Magdalena Ernst Swissmade

 

Farben, feminine Schnitte und luftige Eleganz – Pamb

Femininer geht es kaum noch – mit der neuen Kollektion von Pamb fühlen sich Frauen im Alltag fast wie auf dem Laufsteg. Zu purer Eleganz gesellt sich eine jugendliche Frische, die die Mode so besonders macht. Die femininen Kleider strahlen in frühlingshaften Farben und greifen einen der Modetrends 2017 auf: die Vichy-Karos. Wie gewohnt steht auch die neueste Prêt-à-Porter-Linie des Berner Designerduos Nicole Verbeek und Evelyne Pfeffer für zeitloses Modedesign, Präzision und Schnittgenauigkeit. Zum Erkennungszeichen der Blusen, Kleider, Hosen und Mäntel gehören nicht nur die femininen Schnitte, sondern auch die besondere Namensgebung der Kleidungsstücke: Die Mode trägt Namen von Kundinnen und wirkt somit wie ein Band, das Kundschaft und Label eng verbindet.

Frühlingshafte Mode Pamb

Pamb Swissdesign

 

Schicke Shirts und Strickwaren für Männer und Frauen – Erfolg

Das Label Erfolg aus Basel setzt in diesem Sommer auf eine Kooperation mit Schweizer Flachsbauern aus dem Entlebuch. Aus Flachs und biologischer Baumwolle sind luftige T-Shirts, Röcke und Jäckchen in klarem, schlichtem Design und von feiner Qualität entstanden. Die bequemen Basics der aktuellen Kollektion sind pastellfarben, weiss oder gestreift und sollen insbesondere aufgeschlossene Menschen mit einem reifen Lebensstil ansprechen. Die zeitlosen Shirts und Strickwaren für Frauen und Männer werden ökologisch und zukunftsorientiert in der Manufaktur Traxler im Thurgau hergestellt.

Frühlingshafte Mode Erfolg

Erfolg Swissmade

 

Intensive Farben und klare Schnitte – Paradis des Innocents

Weil Mode kommt und geht, kreiert Stefania Samadelli unter ihrem Label Paradis des Innocents zeitlose Kleidungsstücke, die aus erlesenen Materialien gefertigt werden und die Individualität jeder Frau unterstreichen. Die Kollektion für den kommenden Frühling und Sommer ist farblich geprägt von intensivem Blau und Rot, von Olive, Jeansblau sowie von Senf- und Pudertönen. Ein Blickfang sind auch die modernen, klaren Schnitte, die geometrischen Formen und die zahlreichen Oversize-Stücke, die in Kombination mit Taillengürteln und schmalen Hosen besonders gut zur Geltung kommen. Sportliche und moderne Frauen werden an der Kollektion ihre helle Freude haben und sich in den Kleidern äusserst wohl fühlen. Entdecken Sie die zeitlosen Boleros von Paradis des Innocents auch bei Bestswiss!

Frühlingshafte Mode Paradis des Innocents

Paradis des Innocents Swissmade

 

Best of Bademode – Nathalie Schweizer

Der nächste Sommer kommt bestimmt und bringt hoffentlich heisse Temperaturen mit sich. Wer am Swimmingpool, am Strand oder beim Beachvolleyball eine gute Figur machen möchte, schätzt bequeme Bademode. Dass bequem auch todschick sein kann, beweist die Retro-Bademode von Nathalie Schweizer. Diesen Sommer zeigt die gelernte Schneiderin nochmals ein Best-of ihre bisherigen Kollektionen. Egal ob Bikini, Badeanzug oder Monokini: Die Stücke sind elastisch, sportlich und doch elegant geschnitten, betonen die schönen Formen des weiblichen Körpers und weisen eine optimale Passform auf. Streifen und Farben setzen immer wieder optische Akzente und sorgen dafür, dass sich die Trägerinnen selbstbewusst und schön fühlen.

Badekleid Nathalie Schweizer

Nathalie Schweizer Swissdesign

 

Farbiges Statement – Feel Better Than Good

Beim Label Feel Better Than Good darf es ruhig etwas figurbetont sein. Ob Zweiteiler oder langes Kleid: Die neueste Kollektion von Andrea Welti in starken, fröhlichen Farben sprüht vor femininer Verspieltheit. Mit knalligem Pink greift das Label einen der Trends 2017 auf und setzt damit ein modisches Statement. Die aktuelle Kollektion umfasst eine breite Palette von Kleidern und Kombinationen – vom knielangen Sommerkleid über das modische Cocktailkleid bis hin zu modischen Capri-Leggings. Die Mode eignet sich somit nicht nur für bevorstehende – und hoffentlich milde – Sommerabende unter Freunden, sondern auch für offiziellere Anlässe. Weil die Kollektionen der Quereinsteigerin zudem zeitlos und saisonübergreifend sind, dürfen Sie sich auch noch im Herbst oder Winter an den Basics und Highlights „Made in Switzerland“ erfreuen.

Feel better than good Modedesign

 

Feel Better Than Good Swissmade

 

Schmeichelnde Schnitte für grosse Grössen – Adam Brody

Adam Brody liebt die weiblichen Rundungen und lässt sich bei der Kreation seiner Kollektionen immer wieder von seiner Frau inspirieren. Aus seiner Liebe zu edlen Stoffen und Materialien ist auch für den kommenden Frühling und Sommer eine Kollektion entstanden, die den weiblichen Kurven schmeichelt und in der sich Frauen ab Kleidergrösse 42 nicht nur wohl, sondern auch wunderschön und selbstbewusst fühlen. Adam Brody setzt nicht auf auffallende Farben, sondern auf Brauntöne und klassisches Schwarz und Weiss, die Schnitte sind elegant und doch bequem. Hie und da findet man in der neuen Kollektion auch filigrane und dezente Muster, die dennoch die Blicke auf sich ziehen.

Frühlingshafte Mode Adam Brody

Adam Brody Swissdesign

 

Bunte Printdesigns – Andrea Hinnen

Die farbenfrohen Stoffmuster von Andrea Hinnen sind aussergewöhnlich und ziehen alle Blicke auf sich. Den Frühling 2017 läutet die Textildesignerin mit neuen Stoffmustern ein, die sich zum einen der royalen Weiblichkeit und zum anderen der Leichtigkeit des Kolibris widmen. Nach dem Motto „Alle Frauen sind Königinnen“ setzen zwei Prints mit geschichtsträchtigen Königinnen den weiblichen Körper in Szene: Es zieren den Stoff die kämpferische Lakshmibai, Rani von Jhansi und eine der Hauptfiguren des Indischen Aufstands von 1857, die ägyptische Nofretete, deren Schönheit noch heute verzaubert, die französische Königin Marie Antoinette, die für ihren ausschweifenden Lebensstil bekannt war und Königin Elizabeth I. von England. Für die ersten Frühlingsgefühle sorgt schliesslich der Stoffprint mit Kolibris, der den aktuellen Flower-Power-Trend aufnimmt. Die Kleider begeistern mit ihren Schnitten im Stil der 1950er-Jahre.

Frühlingshafte Mode Hinnen

Andrea Hinnen Swissdesign

 

Die bei uns vorgestellten Manufakturen und Marken sind handverlesen, die Produkte wenn immer möglich Swiss Made oder zumindest Swiss Design.

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Newsletter

Einmal wöchentlich erscheint unser Newsletter mit handverlesenen Inhalten. Das Beste direkt in Ihrer Mailbox.