Uhr L1 von Maurice de Mauriac – schlichte Eleganz

Die Armbanduhr L1 von Maurice de Mauriac hat sich ganz der Funktionalität verschrieben: Sie verzichtet auf jeglichen Schnickschnack. Mit ihrem minimalistischen Design erinnert sie an die Bauhaus-Uhren von Max Bill und Co.

Video L1 Watch Maurice de Mauriac

Armbanduhr L1

Angetrieben wird die L1 von einem Schweizer Automatikwerk (ETA-28.24), dessen Funktion durch den Glasboden sichtbar ist. Auffallend zurückhaltend sind auch die Schrift und das Logo gehalten. Mit dem ruhigen Edelstahlgehäuse und den schlichten Indizes ist die L1 so klassisch, dass man das Gefühl hat, die Uhr schon lange zu kennen. Die Indizes unterscheiden sich in ihrer Länge und Dicke voneinander, Minuten, Viertel- und Halbstunden werden alle anders angezeigt. Das sorgt für eine wohldosierte Dynamik auf dem Ziffernblatt. Dank einer Superluminova-Beschichtung ist die Zeit auch bei Dunkelheit ablesbar. Das Gehäuse ist in drei Grössen (Durchmesser 37, 39 und 42 mm) in gebürstetem Edelstahl oder in schwarzer DLC-Beschichtung erhältlich. Unabhängig von der Gehäusegrösse kann sich die Kundin bzw. der Kunde für ein flaches oder gewölbtes Saphirglas entscheiden. Das Armband aus hochwertigem Kalbsleder in Dunkelbraun, Grau oder Schwarz setzt das Edelstahlgehäuse gekonnt in Szene.

 

Design by Fabian Schwaerzler

Gestaltet hat die L1 der renommierte Industriedesigner Fabian Schwaerzler. Der Zürcher ist für seine schlichten Entwürfe bekannt, zum Beispiel für den .03 High Hochhocker von Vitra. Schwarze und weisse Farbpaletten, knackige, klar definierte Linien und ein Sinn für Funktion – dies sind die Markenzeichen von Schwaerzlers Werk. Die L1 passt perfekt zu seinen anderen Kreationen und verkörpert die gleichen Prinzipien und die gleiche Liebe zum Detail. Der Designer mit eigenem Atelier arbeitet mit Vorliebe im Spannungsfeld von handwerklicher Fertigung und industrieller Serie. Seine puristische Herrenuhr für Maurice de Mauriac wurde 2014 für den Designpreis Schweiz nominiert.

Fabia Schwaerzler mit seiner L1

Daniel Dreifuss, Zürich

Der Familienbetrieb Maurice de Mauriac setzt konsequent auf Swiss Made: Sowohl die Uhrwerke als auch das Rohmaterial für die Uhren bezieht Gründer und Geschäftsführer Daniel Dreifuss in der Schweiz. Anders als die etablierten Marken wählte Maurice de Mauriac von Anfang an den Weg des Direktvertriebs. Gefertigt und verkauft werden die Uhren im stimmigen Ateliergeschäft nahe dem Paradeplatz in Zürich.

Uhrmacher setzt L1 zusammen

Die L1 ist eine gelungene Allzweckuhr mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem Design mit einem echten Stammbaum. Überragend ist insbesondere auch die Detailgenauigkeit von Designer Schwaerzler und Hersteller Maurice de Mauriac. Die L1 ist eine Uhr, die von aussen gesehen einfach wirkt, während in ihrem Inneren Grosses steckt!

Swiss Made L1 Maurice de Mauriac 

Swissmade CHF 2300.–

Uhr L1 im Shop ansehen

L1 Maurice de Mauriac Swiss Made

 

Mehr über die L1 und Maurice de Mauriac bei Bestswiss erfahren.

Text: Michael Kummer, Bestswiss

An einen Freund senden