Marken

Glycine Watch

History über Glycine WatchGlycine Watch wurde 1914 in der Uhrenstadt Biel gegründet, wo die Firma noch  heute ansässig ist. Schon bald spezialisierte sich das Unternehmen auf die Herstellung  kleinster und höchst präziser Uhrwerke für filigrane Damenuhren. Mitte des letzten Jahrhunderts nahm Glycine als eine der ersten Uhrenmarken die boomende Fliegerei in den Fokus. Viele Piloten der amerikanischen Luftwaffe trugen die Fliegeruhren aus der Airman-Kollektion, die mittlerweile in 6. Auflage auf dem Markt ist.Pionierhafte Weltzeit- und Fliegeruhren In den 1950er-Jahren erlangte die Uhrenmanufaktur mit zwei Uhren internationale Bekanntheit: 1952 wurde die Vacuum-Chronometer lanciert, eine Uhrenserie, die für den Einsatz unter extremsten Bedingungen konzipiert worden war und sich durch ihre Wasserdichtheit und Schlagfestigkeit einen Namen machte. Ein Jahr später erschien die Airman-Kollektion mit dem typischen 24-Stunden-Zifferblatt. Neben der lokalen Uhrzeit konnte auch die Weltzeit mit einem Blick erfasst werden. Immer mehr Vielreisende fanden schnell Gefallen daran, sich mit dieser Uhr jederzeit in den Zeitzonen zurechtzufinden.HighlightSeit 2015 sind der Showroom, die Verkaufsboutique und die Büroräumlichkeiten von Glycine in einem frisch restaurierten Altstadthaus am Ring in Biel unter einem Dach vereint.BezugsquelleAusgewählte Modelle beziehen Sie im Bestswiss-Shop.
Bestswiss meint

Mit den geschichtsträchtigen, eleganten Uhren der Airman-Kollektion hat man die Zeit gleich doppelt im Griff: Das 24-Stunden-Zifferblatt erlaubt neben dem Blick auf die Ortszeit auch einen auf die Weltzeit.

Kontakt

Glycine Watch SA
Ring 18
2502 Biel

Nachricht an Hersteller senden

Produkte

Uhr Airman No.1
Uhr Airman 17
Uhr Airman DC-4
Uhr Airman F104


An einen Freund senden