Marken

Inés Bader Basel

History von Inés Bader TextildesignDie Lancierung der Geschäftsherrensocken der Textildesignerin Inés Bader geht auf das Jahr 1991 zurück. Sie sind damit bereits ein "Designklassiker". Inés Bader bringt mit ihren Kreationen Farbe in den Geschäftsalltag, ohne Stilbruch zu begehen. Für den Absatz berücksichtigt sie nicht nur klassische Fachgeschäfte, sondern setzt auch auf Einrichtungshäuser und Museumsshops. Kurze Bezugs- und Verarbeitungswege und kleine Auflagen gehören zur Philosophie der Designerin. Seit es in der Schweiz keine Sockenfabriken mehr gibt, werden die Socken in Norditalien gestrickt.Stilvolle und langlebige Socken Die Klassiker "Geschäftsherrensocken" mit der bunten Spitze oder wahlweise farbigem Rist kommen immer in zwei passenden, unterschiedlichen Tönen daher. Die "Target"-Socken mit den leuchtenden Kreisen gibt es in Multicolor. Die "SOSO" sind die Sonntagssocken. Hier darf es bunt sein, sie sind ebenfalls in Multicolor zu haben. Das Material besteht aus 80% Baumwolle, 15% Polyamid und 5% Elastan, handgekettelt.HighlightDie Bezugsstoffe der Doppelstock-Intercityzüge wurden ebenfalls von Inés Bader entwickelt.BezugsquelleEine Auswahl des Sockensortiments ist im Bestswiss-Shop erhältlich.  
Bestswiss meint

Mit den Geschäftsherrensocken ist Mann nicht wirklich ein Rebell, er setzt jedoch einen farbigen Akzent im beruflichen Establishment.

Kontakt

Inés Bader Basel
Textildesign Sevogelstrasse 55
4052 Basel

Nachricht an Hersteller senden

Produkte

Halstuch Tartaruga
Schal Série noire Galaxis
Schal Série noire Ganymed


An einen Freund senden