Glarner Alpenbitter Fleur

Glarner Alpenbitter Fleur

Angereichert mit vielen aromatischen und heilsamen Kräutern ist der Glarner Alpenbitter mehr als nur ein Stück Geschichte.

Kräftiger Geschmack

Selten sind in einem Likör so viele heilsame Kräuter und Gewürze vereint wie im Glarner Alpenbitter. Ein bisschen Süsse verleiht ihm der Kardamom, die fruchtig-würzige Note kommt vom Wacholder, und die Lorbeerblätter verschaffen ihm die leichte Herbe. Auch der Anis trägt mit einer angenehmen Schärfe zum Aroma des Kräuterlikörs bei. So harmonieren von der Kopfnote bis zum Abgang unterschiedliche Aromen und bilden zusammen den unverwechselbaren Geschmack des Alpenbitters. Heute wird der Likör in Mollis im Kanton Glarus produziert.

Short Story Behind
Der Ostschweizer Pfarrer Johann Künzle entwickelte im Jahre 1918 ein Präventiv- und Heilmittel gegen die Spanische Grippe. Das Unternehmen Landolt-Hauser’s Söhne griff die Rezeptur auf und verkaufte den Kräuterlikör im ganzen Land als Glarner Alpenbitter. Mit dem Verkauf der Firma verschwand auch der Kräuterlikör von der Bildfläche. Die Inhaber des Glarner Ladens „Glarussell“, M. Huber, J. Tinner und D. Hauri, liessen den verschollenen Glarner Alpenbitter wieder aufleben.

 

Wissenswertes über den Glarner Alpenbitter

Details

Merkmale

Art.-Nr.: 1048

Gewicht: 1540 g

Herstellungsort: Schweiz

Sonstiges: Zutaten: Alpenbitterbrand, Kardamom, Lorbeerblätter, Rosmarin, Wachholder, Enzianwurzel, Kümmel, Anis, Süsswein, Weinbrand

Ausführung: 70 cl, Alkoholgehalt 26 Vol.-%

Versand

Versand mit: Post

Versandkosten: CHF 7.–, portofrei ab 4 Flaschen

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Verkäufer: gl-events GmbH, Glarus

Zahlungsvarianten: Kauf auf Rechnung, PayPal, Post- oder Kreditkarten

Preis

32.50  CHF inklusive Mehrwertsteuer

Angereichert mit vielen aromatischen und heilsamen Kräutern ist der Glarner Alpenbitter mehr als nur ein Stück Geschichte.

Bitte Pflichtfeld ausfüllen
Swissmade

Verwandte Produkte