Wandern ist des Müllers Lust | Bestswiss

Wandern ist des Müllers Lust

Schweizer Wälder sind die Naherholungsgebiete schlechthin. Bestswiss präsentiert ausgesuchte Ausflüge zu Schweizer Wäldern und Attraktionen aus Holz – für Liebhaberinnen und Liebhaber von Natur und Architektur.

Gipfelrestaurant Chäserrugg

God da Tamangur

Im Unterengadin befindet sich das Gebiet Tamangur, das zur Gemeinde Scuol gehört. Der God da Tamangur (auf Dt. „Tamangur-Wald“) gilt neben dem God Giavagl (auf Dt. „Giavagl-Wald“), der zur Gemeinde Zuoz gehört, als der höchstgelegene, geschlossene Arvenwald Europas. Besonders zwischen Juni und Oktober erfreut sich das Gebiet vieler Wander- und Mountainbike-Besucher.

Thurauen

Das Auenwaldgebiet Thurauen im Kanton Zürich befindet sich zwischen Thur und Rhein und eignet sich hervorragend für kleine oder grosse Wanderungen. Die wasserreiche Landschaft bietet vielen Tieren, vor allem verschiedenen Vogelarten und dem Biber, wertvollen Lebensraum. Dank verschiedenen Aussichtspunkten können Kinder und Erwachsene in den Thurauen viel über die Natur und ihre Bewohner lernen.

Der Risoux

Mitten auf dem Jura befindet sich eines der grössten Waldgebiete der Schweiz. Teilweise zu Frankreich gehörend bildet der Risoux die natürliche Grenze der beiden Länder. Die grossräumige Landschaft zählt in der Länge 30 Kilometer und in der Breite 10 Kilometer.

Der Eichen-Witwald von Wildenstein

Ein besonderer Schatz findet sich im Kanton Basel: Uralte Eichen, die teilweise über 500 Jahre alt sind, stellen ihre knorrigen Äste zur Schau. Der Eichenhain oder Witwlad (Weidewald) ist eine von wenigen erhaltenen mittelalterlichen Kulturlandschaften und damit einer der bedeutendsten Eichenhaine Europas. Direkt daneben befindet sich die Schlossanlage Wildenstein, die letzte erhaltene Höhenburg im Baselbiet.

Der Hittuwald

Walliser Chastelberg befindet sich der älteste Lärchenwald Europas, der Hittuwald. Fast ausschliesslich aus Lärchen bestehend lohnt sich ein Besuch vor allem im Herbst: Die Bäume werfen als einzige Nadelbäume ihre Blätter ab, weswegen sich der Blick im Herbst auf eine goldgelbe Landschaft öffnet – ein Muss für jeden Baumliebhaber.

Alto Malcantone

Herbstwanderungen lohnen sich auch im Tessin: Eine Rundwanderung auf dem Kastanienweg im Alto Malcantone dauert etwa 3 Stunden. Gesäumt von alten Kastanienbäumen führt der Weg vorbei an malerischen Tessiner Dörfern.

Arboretum Aubonne

Eine der eindrücklichsten Waldlandschaften kann im Kanton Waadt bei Aubonne durchwandert werden. Das Arboretum ist mit mehr als 3000 verholzten Pflanzen, die aus verschiedenen Weltregionen mit gemässigtem Klima stammen, die einzige botanische Spezialsammlung in der Schweiz. Initiiert wurde die Anlegung der Waldanlage 1968 von Pierre Villaret und vom Geobotaniker Pierre Hainard weiterentwickelt.

Gipfelrestaurant Chäserrugg

Das Gipfelrestaurant auf der Chäserrugg wurde vom berühmten Basler Architekturbüro Herzog & de Meuron entworfen. Der sich perfekt in die Alpenwelt einfügende Holzbau ist ein beliebter Ausgangs- und Zielpunkt für wunderschöne Wanderungen durch die Toggenburger Bergwelt. Wer nicht so gerne zu Fuss unterwegs ist, kann bequem mit der Bergbahn zu diesem majestätischen Gebäude gelangen.

Cheisacherturm

Cheisacherturm

Der Cheisacherturm bietet bei schönem Wetter einen unvergleichlichen Blick auf die Alpen, den Schwarzwald und die Vogesen. Die feingliedrige Holzkonstruktion liegt in einem Waldreservat in der Gemeinde Gansingen direkt am Fricktaler Höhenweg. Zahlreiche Wege und attraktive Rastplätze ermöglichen auch andere unvergessliche Touren in der wunderschönen Landschaft rund um den markanten Aussichtsturm.

Copyright, Hans Peter Thöni, Erlebnisweg Riesenwald

Erlebnisweg Riesenwald

Die Station des Erlebniswegs Riesenwald in der Nähe von Elm ist wohl das speziellste Holzhaus der Schweiz. Weshalb es auf dem Kopf steht, muss man auf dem Themenweg über die Sage rund um das berühmte Martinsloch schon selbst herausfinden – denn der Spass für die ganze Familie soll hier nicht vorweggenommen werden.

Ponte tibetano Carasc

Ponte Tibetano Carasc

Diese Hängebrücke über das Valle di Sementina ist nur für Schwindelfreie geeignet. In luftiger Höhe – die Ponte tibetano schwebt 130 Meter über dem Bach – geniesst man eine eindrucksvolle Aussicht auf Bellinzona. Die spektakuläre Hängebrücke mit einem Laufsteg aus Lärchenholz ist auf einem Spaziergang durch die unvergleichliche Tessiner Landschaft erreichbar. Dabei passiert man verschiedene sehenswerte historische Bauten.

Chalet Hasliberg

Hasliberger Dorfweg

Die Gemeinde Hasliberg besitzt seit Jahrhunderten eine eindrucksvolle Holzbautradition. Von urchigen Berner Bauernhäusern bis zu modernen Chalets bekommt man alles zu Gesicht – am einfachsten auf dem Dorfweg, der durch die Gemeinde führt. Der gut ausgeschilderte Weg mit seinem unvergleichlichen Alpenpanorama ist beinahe flach und kann nach persönlichen Präferenzen in verschiedenen Längen absolviert werden.

Holzweg Thal

Holzweg Thal

Auf dem Holzweg Thal kann man Holz in all seinen Formen erfahren. Der Weg führt durch einen Wald des Naturparks Thal und ist empfehlenswert für erholsame Spaziergänge. Unterwegs trifft man auf Holzinstallationen des Künstlers Sammy Deichmann, der Kindern und Erwachsenen das Material Holz auf künstlerische und unglaublich spielerische Art näherbringt.

Text: Valentin Bär & Kathrin Schuler, Bestswiss

Ausflugziele mit Kindern


An einen Freund senden