Designmesse Blickfang Basel vom 4. bis 6. Mai 2018

Es ist wieder soweit: Aus ganz Europa kommen die Aussteller an die Blickfang und freuen sich, Ihnen persönlich vor Ort ihre neuesten Entwürfe oder auch bestehende Kreationen vorzustellen und zu verkaufen.

Blickfang Basel

Blickfang Basel

Designmesse Blickfang – seit 25 Jahren ein Begriff

Vom 4. – 6. Mai 2018 findet auf dem Messegelände in Basel erneut die internationale Designmesse Blickfang statt. Bereits seit 25 Jahren findet diese Ausstellung statt, deren Thema es ist, bestes Design zu präsentieren. Für Designliebhaber, Entdecker und Individualisten ist dies die Möglichkeit, sich einen Überblick über aktuelle Trends und zukunftsweisende Gestaltungen zu verschaffen und neue Lieblingsstücke zu entdecken. An der Blickfang finden Sie aufstrebende Talente, aber auch etablierte Designer aus den Bereichen Schmuckgestaltung, Möbeldesign, Accessoires und Modegestaltung. Die Blickfang ist bei Schweizer Produzenten sehr beliebt, denn hier können sie viele neue, wertvolle Kontakte knüpfen und das Netzwerk der bestehenden Kundschaft pflegen. Bestswiss stellt Ihnen vier ausgewählte Schweizer Produzenten vor, die auf dem Portal von Bestswiss beworben werden und an der Blickfang zu Gast sind.

Blickfang Basel: Bikini Kollektion Bianca – Portrait: Nathalie Schweizer

Nathalie Schweizer – klar gestaltete Bademode

Die Bademode von Nathalie Schweizer umfasst eine breite Palette von Modellen, alle im unverkennbaren Stil der Designerin. Ungewöhnliche, aber stimmige Farbzusammenstellungen zeichnen die Kollektionen „Wave“ und „Bianca“ aus. Das Label hat aber auch unifarbene Stücke in frischen Nuancen wie weichem Gelb und warmem Rot im Angebot. Wer mehr auf Klassisches steht und neutrale Basictöne wie Marine, Weiss und Schwarz bevorzugt, wird in der Kollektion „Fiba“ in fündig. Die Modelle der Kollektion „Cross“ setzen den Rücken der Trägerin bewusst mit raffiniert gekreuzten Bändern in Szene. Das Angebot umfasst clever geschnittene Badekleider, Bikinis mit hoher Taille oder mit tief geschnittenen Panties und aufeinander abgestimmte Tankinis. Allen gemein ist, dass die Designerin unifarbene Stoffe in verschiedenen Farben einsetzt. Formunterstützend verarbeitet, gibt die Bademode von Nathalie Schweizer dem weiblichen Körper sanften Halt und sitzt gut.

Seit 2011 entwirft Nathalie Schweizer im Atelierladen im Zürcher Kreis 4 ihre hochwertigen und modischen Bademode-Kollektionen. Die Bademode ist aber nicht ihr erstes Kind: Zuvor schuf sich die gelernte Modedesignerin während mehr als zehn Jahren mit ihren Damenkollektionen einen Namen.

Blickfang Basel: Foulard – Portrait: Susanne Schlaepfer

Souze – schmeichelnde Seidenschals

Eine Aufwertung jeden Outfits sind die femininen Foulards von Souze. Die zweifarbigen Dreieckschals der Designerin Susanne Schlaepfer haben einen farblich abgesetzten Passepoil, der dem edlen Stück Raffinesse verleiht. Elegant sind die seidenen Schals in verschiedenen Mustern, zum Beispiel mit Blumenmotiven im leicht angehauchten Retrostyle, mit bunten Streifen oder aber in verschiedenen und überraschenden Farbkombinationen. Wer einen rechteckigen Schal bevorzugt, kann ebenfalls aus einer reichen Auswahl schöpfen. Ideal für die Übergangstage ist der leichte Loop aus Seidenjersey, der mit einer silbernen Paillette geschmückt ist. Perfekt harmonieren die farblich aufeinander abgestimmten Schals und Taschen im Duo. Die Seidenschals von Souze sind schmeichelnd weich, wunderbar angenehm zu tragen und ein willkommener Eyecatcher, der die Blickführung gekonnt auf das Gesicht lenkt.

Das Motto von Susanne Schlaepfer lautet: „Vielfalt in der Einheit“. Hinter ihren Kollektionen steckt nicht nur viel Herzblut, sondern auch viel Können: Nach ihrer Ausbildung zur Modedesignerin absolvierte sie einen Stage in den USA und bildete sich zur Textilgestalterin fort. Ihren Laden eröffnete sie im Jahr 2010 in Zürich.

Blickfang Basel: Schmuck – Portrait: Sabine Thuler

Sabine Thuler – organisch geformte Schmuckstücke

Matt oder glänzend und mit edlen farbigen Steinen verziert, schmücken die Stapelringe die stilbewusste Frau. Die Designerin kreiert auch Ringe mit Blumenmotiven oder mit abstrahierten floralen Formen. Ob Ring, Ohrschmuck, Halskette oder Verlobungs- und Ehering, allen Stücken ist eigen, dass sie eine archaische Oberfläche und eine ebensolche Form aufweisen. Der Armschmuck besticht durch seine Schlichtheit, während der Halsschmuck gerne auch etwas mehr verspielte Elemente aufweist. Die Schmuckdesignerin Sabine Thuler arbeitet bevorzugt mit recyceltem Gelbgold, setzt aber auf Wunsch auch gerne andere Metalle ein. Das Faible der Designerin für harmonische Farbzusammenstellungen und schlichte Formen widerspiegelt ihre Kollektion aufs Schönste. Der natürliche Ausdruck der Schmuckstücke ist in seiner lebendigen Art wohltuend ungekünstelt.

Die ursprünglich gelernte Schaufensterdekorateurin Sabine Thuler konnte dem Charme des kalifornischen San Francisco nicht widerstehen und arbeitete dort jahrelang als Bühnenbildnerin. Heute wirkt die Mutter von vier Kindern als Goldschmiedin in ihrem Atelier in Bern – das Goldschmiedehandwerk hat sie autodidaktisch erlernt.

Blickfang Basel: Tisch MF-System – Portrait: Mathias Frei

MF-System – modulare Möbelsysteme

Klar in der Form und praktisch in der Nutzung, so zeigen sich die Regale und Tische von MF-System. Das flexible, modulare Regalsystem ist eine Anlehnung an das Errex-Gestell und lässt sich mit verschiedenem Zubehör wie zum Beispiel einer ausklappbaren Tischplatte, einer Garderobe und einer Hängeregister- oder CD-Schublade bestücken und so jedem Bedürfnis anpassen. Praktisch ist auch die Beleuchtung, die im Regal angebracht werden kann. Der besondere Clou sind die in 25 Farbnuancen erhältlichen Fronten, mit denen jedes Regal individuell gestaltet werden kann. Zudem sind auch Fronten in gelochtem Blech mit aparten Mustern und solche mit Holzfournieren erhältlich. Ebenso individuell zusammenstellbar sind die Tische: Neun unterschiedlich lackierte Untergestelle und Tischplatten mit verschiedenen Linoleumbelägen oder Holzfournieren stehen zur Auswahl. Mit diesen Möglichkeiten, die sich übrigens einfach und leicht auf dem MF-Composer auf der Internetseite des Anbieters ausprobieren lassen, kann für jeden Geschmack und jeden Nutzen das Passende zusammengestellt werden.

Als Produktgestalter steht Mathias Frei, Gründer und Inhaber von MF-System, im Dienste seiner Kunden: Die Verbesserung der Lebensqualität ist für ihn das wichtigste Ziel seiner Arbeit. Sein Wissen vertiefte der gelernte Grafiker unter anderem durch ein Praktikum beim Schweizer Designer Hannes Wettstein sowie durch die Mitarbeit in einer Schreinerei und in diversen Architekturbüros in Honkong.

Treffen Sie die Designerinnen und Designer persönlich an der Blickfang und lassen Sie sich von ihren einzigartigen Produkten überraschen.

Text: Bestswiss-Team

Dreieckschal Moitié-Carré Rosé/Gris

CHF  268.00 inklusive Mehrwertsteuer

Armband Gelbgold

CHF  590.00 inklusive Mehrwertsteuer

Newsletter

Einmal wöchentlich erscheint unser Newsletter mit handverlesenen Inhalten. Das Beste direkt in Ihrer Mailbox.

An einen Freund senden