Schweizer Modedesign – ausgesuchte Ladengeschäfte

In unserer neuen Serie stellen wir ausgewählte Schweizer Designerinnen und Designer und ihre Ladengeschäfte vor.

Schweizer Modedesign – anders als bei den grossen Ketten treffen Sie hier die kreativen Köpfe dahinter an und nicht selten berät Sie die Gestalterin oder der Gestalter persönlich bei der Wahl Ihres künftigen Lieblingsstücks.

Simplethen, Grüngasse 9, Zürich

Laden Simpelthen in Zürich Mode von Simone Klemm

Laden Simpelthen in Zürich

Modedesign in modernem Ambiente bei Simpelthen
Das zeitgemäss gestaltete Ladengeschäft der Modedesignerin Simone Klemm verkörpert die Philosophie von Simpelthen perfekt: klar, puristisch und in besonderer Farbigkeit gehalten. Die Decke und die Wände sind aus Sichtbeton gefertigt, dazu wurde ein warmes Braun kombiniert. Gemeinsam mit den raumunterteilenden Vorhängen erzeugt dies ein stilvolles Ambiente und eine harmonische, ruhige Atmosphäre. Hier nimmt man sich gerne Zeit und Musse, die handgefertigten Kostbarkeiten anzuprobieren. Die von den Zürcher Innenarchitekten Gasser, Derungs konzeptionierten Räumlichkeiten liegen an der Grüngasse 9 in Zürich. Sie lassen mit ihrer reduzierten und modernen Architektur die Bekleidung von Simone Klemm ideal zur Geltung kommen.

Laden Simpelthen in Zürich Mode von Simone Klemm

Laden Simpelthen in Zürich

Bekleidung als pures Statement
Die Formensprache von Simpelthen ist reduziert, die Schnitte einfach und trotzdem raffiniert, die Farbzusammenstellungen ungewöhnlich. Es gibt Teile in klaren, leuchtenden Farben, aber auch Kleidungsstücke in verhaltener Buntheit. Meist sind die Stoffe uni; besonders wirken sie durch die Komposition von zwei oder mehr Tönen. Eine Besonderheit ist die „Twilight Zone“ der Edition 1: von Simone Klemm gemalte Portraits als Stoffprints. Das Sortiment umfasst grafisch geschnittene Jacken, Hosen und Oberteile sowie schlichte Kleider, Mäntel und Röcke. Das ist Mode, die lange Bestand hat, von zeitloser Schönheit ist und für jedes Alter passt. Die klaren Formen sind inspiriert von der nordischen Herkunft der Designerin Simone Klemm.

Modedesignerin Simone Klemm Atelier Zürich

Modedesignerin Simone Klemm, Atelier Zürich

Der Kopf dahinter
Ausgebildet als Modedesignerin an der Schule für Gestaltung in Zürich gründete Simone Klemm gleich nach dem Abschluss mit einer Berufskollegin ihr erstes Modelabel Paradis des Innocents. 25 Jahre später geht sie nun mit Simpelthen ihren eigenen Weg. Fasziniert von Form und Material, ist in Simone Klemms Arbeiten ihre ungebrochene Begeisterung für den textilen Werkstoff spürbar. Klarheit ist bei Simpelthen in jeder Hinsicht wichtig: Hergestellt werden die Kollektionen in kleinen Manufakturen zu 95% im Tessin. Kurze Transportwege sind der Designerin wichtig und gehören zum Konzept der Einfachheit. Ganz gemäss dem norwegischen Namen „Simpelthen“, der „einfach“ bedeutet.

 

Text: Barbara Hodel, Bestswiss

Newsletter

Einmal wöchentlich erscheint unser Newsletter mit handverlesenen Inhalten. Das Beste direkt in Ihrer Mailbox.

An einen Freund senden