Schweizer Modedesign – ausgesuchte Ladengeschäfte | Bestswiss

Zu Besuch bei Stefi Talman

Schweizer Modedesign – anders als bei den grossen Ketten treffen Sie hier die kreativen Köpfe dahinter an und nicht selten berät Sie die Gestalterin oder der Gestalter persönlich bei der Wahl Ihres künftigen Lieblingsstücks.

Schweizer Modedesign – ausgesuchte Ladengeschäfte
Modelabel Stefi Talman

Nun wissen wir es mit Sicherheit: Der Himmel der Lederaccessoires befindet sich auf Erden – nämlich im Oberdorf der Stadt Zürich.

Laden Stefi Talman, Zürich Oberdorf

Laden Stefi Talman in Zürich Oberdorf

Schuhe tragen uns durchs Leben, sie geben uns Halt und Sicherheit. Taschen verbergen oft mehr als Portemonnaies und Kaugummis: Ihr Inhalt erzählt vom Alltag und Leben der Menschen, die sie tragen. Die renommierte Designerin Stefi Talman hat sich diesen treuen Alltagsbegleitern aus Leder verschrieben. Bestswiss besuchte sie in ihrem Store in Zürich.

Laden Stefi Talman, Zürich Oberdorf

Laden Stefi Talman in Zürich Oberdorf

Stefi Talman: Accessoires in den schönsten Farben, Formen und Materialien

Vom sanften Bimmeln der Türglocke begrüsst, betrete ich über drei Stufen das Schuh- und Handtaschenparadies von Stefi Talman. Hier an der Oberdorfstrasse 13 in der Zürcher Altstadt verkauft sie seit 2001 ihre unverkennbaren Designstücke. Weisse Wände und helles Holz – die moderne Schlichtheit des Raums rückt in den Fokus, was Modeherzen höher schlagen lässt: Schuhe und Accessoires in edlen und zugleich frischen Farben, klaren Formen und erstklassigen Materialien. Vereinzelt blitzen noch die hellen, kräftigen Farben der Frühjahrs- und Sommerkollektion hervor, während die ersten Teile der aktuellen Herbst- und Winterkollektion in dunkleren, gedeckten Tönen gehalten sind. Auf türkisfarbenen Kartons thronen Stefi Talmans neuste Schuhkreationen, die darauf warten, auf dem stilechten runden Samtsofa inmitten des Geschäfts anprobiert zu werden. Beim Schuhkauf sind eine gute Beratung und das physische Erleben des Materials unerlässlich, deswegen sind Stefi Talmans Schuhe nicht online erhältlich.

Vom Reissverschluss, der Designgeschichte schrieb

Stefi Talmans Stücke stehen für innovatives Design, das verspielte Farb- und Materialkombinationen mit Eleganz und Funktionalität verbindet. Internationale Bekanntheit erlangte die gelernte Schuhmacherin Anfang der Achtzigerjahre mit ihrem Schuhmodell Zip, einer Bottine mit flachen Sohlen und schräg über den Rist verlaufendem Reissverschluss. Mit Zip schrieb Stefi Talman Schweizer Designgeschichte: Das Originalmodell befindet sich heute neben 15 anderen Stefi-Talman-Schuhmodellen in der Designsammlung des Museums für Gestaltung Zürich. Seit dem ersten Entwurf des legendären Schuhs sind 40 Jahre vergangen. Zum Jubiläum erscheint diesen Herbst eine Spezialedition des Zip in goldenem Leder, sportlich mit flacher Sohle oder schick mit kleinem Absatz. Ein weiterer Klassiker Stefi Talmans sind die knalligen Portemonnaies mit farblich abgesetzten Rändern.

Lieblingsstücke, die von Dauer sind

An all ihre Produkte stellt die Designerin den gleichen hohen Anspruch: Material und Gestaltung sollen möglichst langlebig sein. «Meine Designs überdauern kurzlebige Modetrends und sind auch nach vielen Jahren noch aktuell», meint Stefi Talman – der Zip-Schuh ist wohl der beste Beweis dafür. Mit dieser Philosophie geht auch ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit einher. Regelmässig besucht Stefi Talman die Werkstätten in Norditalien und China, in denen ihre Kreationen produziert werden. «Die Betriebe folgen handwerklicher Tradition und garantieren faire Arbeitsbedingungen», so die Designerin.

Designerin, Stefi Talman

Designerin, Stefi Talman, Laden Oberdorf, Zürich

Der Kopf dahinter

Stefi Talmans Weg zur Grande Dame des Schweizer Lederaccessoire-Designs begann mit ihrer Faszination für das vielseitige Material Leder und einer Ausbildung zur Schuhmacherin. Kreativität und geometrisches Denken wurden ihr in die Wiege gelegt: Die Mutter war Musikerin, der Vater Mathematikprofessor. «Das räumliche Vorstellungsvermögen und den Sinn für Grössenverhältnisse habe ich wohl von ihm», schmunzelt Stefi Talman. In einem Kurs in Mailand lernte sie Mitte der Siebzigerjahre klassische Schnitttechniken für Schäfte – und störte sich bald an den strengen Regeln und Normen, die vorschrieben, wie ein «richtiger» Damenschuh auszusehen hatte. Die junge Zürcherin mit chinesischen Wurzeln zeigte den konservativen Herren aus Italien, wie kreatives und innovatives Schuhdesign geht: Noch in Mailand entstanden ihre ersten Skizzen für den Zip-Schuh. Mittlerweile bringt die Designerin alle sechs Monate eine neue Schuh- und Handtaschenkollektion heraus. Inspiration holt sie sich auf einer halbjährlichen Ledermesse in Mailand oder im alltäglichen Leben.

Eine Stammkundin betritt den Store. «Ich habe schon so viele schöne Sachen von Stefi, damit könnte ich ein Museum eröffnen!», lacht sie. Die Qualität des Materials, das handwerkliche Know-how der Designerin und die begeisterte Stammkundschaft sprechen für sich. Stefi Talman designt für selbstbewusste, unabhängige Frauen, die ihren eigenen Weg gehen – in stilvollen Lederschuhen und mit einer eleganten Handtasche am Arm.

Stefi Talman, Oberdorfstrasse 13, Zürich

Text: Nathalie Emmenegger, Bestswiss

Modelabel Simpelthen

Laden Simpelthen in Zürich Mode von Simone Klemm

Laden Simpelthen in Zürich

Modedesign in modernem Ambiente bei Simpelthen

Das zeitgemäss gestaltete Ladengeschäft der Modedesignerin Simone Klemm verkörpert die Philosophie von Simpelthen perfekt: klar, puristisch und in besonderer Farbigkeit gehalten. Die Decke und die Wände sind aus Sichtbeton gefertigt, dazu wurde ein warmes Braun kombiniert. Gemeinsam mit den raumunterteilenden Vorhängen erzeugt dies ein stilvolles Ambiente und eine harmonische, ruhige Atmosphäre. Hier nimmt man sich gerne Zeit und Musse, die handgefertigten Kostbarkeiten anzuprobieren. Die von den Zürcher Innenarchitekten Gasser, Derungs konzeptionierten Räumlichkeiten liegen an der Grüngasse 9 in Zürich. Sie lassen mit ihrer reduzierten und modernen Architektur die Bekleidung von Simone Klemm ideal zur Geltung kommen.

Laden Simpelthen in Zürich Mode von Simone Klemm

Laden Simpelthen in Zürich

Bekleidung als pures Statement

Die Formensprache von Simpelthen ist reduziert, die Schnitte einfach und trotzdem raffiniert, die Farbzusammenstellungen ungewöhnlich. Es gibt Teile in klaren, leuchtenden Farben, aber auch Kleidungsstücke in verhaltener Buntheit. Meist sind die Stoffe uni; besonders wirken sie durch die Komposition von zwei oder mehr Tönen. Eine Besonderheit ist die „Twilight Zone“ der Edition 1: von Simone Klemm gemalte Portraits als Stoffprints. Das Sortiment umfasst grafisch geschnittene Jacken, Hosen und Oberteile sowie schlichte Kleider, Mäntel und Röcke. Das ist Mode, die lange Bestand hat, von zeitloser Schönheit ist und für jedes Alter passt. Die klaren Formen sind inspiriert von der nordischen Herkunft der Designerin Simone Klemm.

Modedesignerin Simone Klemm Atelier Zürich

Modedesignerin Simone Klemm, Atelier Zürich

Der Kopf dahinter

Ausgebildet als Modedesignerin an der Schule für Gestaltung in Zürich gründete Simone Klemm gleich nach dem Abschluss mit einer Berufskollegin ihr erstes Modelabel Paradis des Innocents. 25 Jahre später geht sie nun mit Simpelthen ihren eigenen Weg. Fasziniert von Form und Material, ist in Simone Klemms Arbeiten ihre ungebrochene Begeisterung für den textilen Werkstoff spürbar. Klarheit ist bei Simpelthen in jeder Hinsicht wichtig: Hergestellt werden die Kollektionen in kleinen Manufakturen zu 95% im Tessin. Kurze Transportwege sind der Designerin wichtig und gehören zum Konzept der Einfachheit. Ganz gemäss dem norwegischen Namen „Simpelthen“, der „einfach“ bedeutet.

Simplethen, Grüngasse 9, Zürich

Text: Barbara Hodel, Mai 2018, Bestswiss

Mehr lesen über Swiss Design

 

Newsletter

Einmal wöchentlich erscheint unser Newsletter mit handverlesenen Inhalten. Das Beste direkt in Ihrer Mailbox.



An einen Freund senden